welches Motorenöl nehmt/bevorzugt ihr?

Daelim allgemein, Händler- und Werkstatt-Erfahrungen
Antworten
Benutzeravatar
Jo53
Beiträge: 62
Registriert: 24.05.2015, 11:44

welches Motorenöl nehmt/bevorzugt ihr?

Beitrag von Jo53 » 21.06.2015, 16:05

guten Abend,

Welches Öl nehmt oder bevorzugt ihr für euren Roller,normales mineralisches Öl,teil oder vollsyntetisch? 5W 30 od. 10W 30?
Welches wäre besser?

Vielen Dank,John :)

Benutzeravatar
Jo53
Beiträge: 62
Registriert: 24.05.2015, 11:44

Re: welches Motorenöl nehmt/bevorzugt ihr?

Beitrag von Jo53 » 21.06.2015, 16:32

ist es bei euch auch so das der Händler euch nicht sagt welches Öl (Marke u.s.w.) nachgefüllt wurde,wenn man einmal nachfüllen muss darf man dann extra zur Werkstatt fahren
damit die das wieder verrechnen können,oder wie? :x finde das nicht in Ordnung!

John

Benutzeravatar
knarf
Beiträge: 1293
Registriert: 05.12.2006, 17:45
Rollerhersteller: Honda
Modell: SW-T 400
Baujahr: 2011
Zweitroller: keinenmehr
Postleitzahl: 49084
Land: Deutschland
Wohnort: Osnabrück

Re: welches Motorenöl nehmt/bevorzugt ihr?

Beitrag von knarf » 21.06.2015, 17:46

also Thema Motorenöl hatten wir hier schon ausführlich... musst Du mal die Suche benutzen.
Bei den geringen Füllmengen sollte das Beste gerade gut genug sein, aber hier fangen ebend schon die unterschiedlichen
individuellen Meinung an mit hinein zu spielen. Also nimm das Öl welches der Rollerhersteller empfiehlt.

Zur zweiten Frage, das ist auch wieder Werkstatt abhängig. Der Cheffe sollte Dir schon sagen, welches Öl er Dir verkauft hat.
Bei meiner DAELIM-Werkstatt stand immer die Menge, die Viskosität und ob synt. oder teilsynt. dabei, aber nie die Marke.
Auf den Rechnungen bei Honda (welche ich vom Vorbesitzer bekommen habe) stand die Marke und die Viskosität drauf.

the knarf
. . .Bild

mein Verbrauch
Otello DLX seit 2006 - bis 2017 . . . . . Honda Silver Wing SW-T 400 seit 2015
Bild . . . . . . . . . . . . . . Bild

Benutzeravatar
Jo53
Beiträge: 62
Registriert: 24.05.2015, 11:44

Re: welches Motorenöl nehmt/bevorzugt ihr?

Beitrag von Jo53 » 21.06.2015, 18:02

dankeschön knarf,

hmm..nee,auf meiner Rechnung steht weder Marke noch Viskos.

müsste schon nachfragen..

Gruss,John

majesty 400

Re: welches Motorenöl nehmt/bevorzugt ihr?

Beitrag von majesty 400 » 21.06.2015, 19:02

Ein 300 ccm Motor ist immer noch ein rel. kleiner Motor, der um den heutigen Leistungsansprüchen zu genügen, schnell hoch Drehen muss.
Beschleunigung und hohe Leistungsanforderungen bedingen einen hohen Viskositätsindex, die Fliesseigenschaften des Öles bei unterschiedlichen Temperaturen.

Das heißt:

“ Die Angabe 5W - 50 (z.B) auf der Dose, kennzeichnet die SAE-Klasse ("Society of Automotive Engineers"). Sie beschreibt die Fließeigenschaften des Öls. Die vor dem Buchstaben "W" (für Winter) gekennzeichnete Zahl beschreibt die Fließeigenschaften bei Kälte. Je kleiner die Zahl, desto schneller und besser fließt das Öl bei Kälte an die wichtigen Schmierstellen im Motor. Die Zahl ohne "W" beschreibt das Fließverhalten bei einer Temperatur von 100 Grad.“ (Auto Bild de.)

Vollsynthetisches Öl hat eine deutlich höhere Viskosität, die Versorgung der zu schmierenden Teile erfolgt effizienter. Aufgrund des Herstellungsverfahrens, reist der Fluss des Öles auch bei starken Temperaturschwankungen nicht ab.

Für meinen 250 ccm Roller verwende ich vollsyn. Öl, Eigenschaften 5W - 50.

Kein Ölverbrauch, keine groben Verschmutzungen und ruhiger, sauberer Motorlauf.

Der Händler muss Dir die Klassifizierung des Öles benennen !

Das Beste, :bindannweg:

Benutzeravatar
Jo53
Beiträge: 62
Registriert: 24.05.2015, 11:44

Re: welches Motorenöl nehmt/bevorzugt ihr?

Beitrag von Jo53 » 21.06.2015, 19:23

vielen Dank majesty400 :)

naja,im Winter,also bei Kälte fahre ich nicht..das heisst ich müsste kein ganz leichtläufiges Öl haben.

Jedenfalls hat die Werkstatt kein vollsyntetisches Öl benutzt denn dies würde ich am Preis sehn,das ist fast doppelt so teuer!

Wenn es nicht wegen der Garantie wäre würde ich den Ölwechsel selber machen,dann würde ich mir auch vollsynt. Öl dazu kaufen!

schöner gruss,John

Benutzeravatar
Jo53
Beiträge: 62
Registriert: 24.05.2015, 11:44

Re: welches Motorenöl nehmt/bevorzugt ihr?

Beitrag von Jo53 » 21.06.2015, 19:30

knarf hat geschrieben:also Thema Motorenöl hatten wir hier schon ausführlich... musst Du mal die Suche benutzen.
Bei den geringen Füllmengen sollte das Beste gerade gut genug sein, aber hier fangen ebend schon die unterschiedlichen
individuellen Meinung an mit hinein zu spielen. Also nimm das Öl welches der Rollerhersteller empfiehlt.

Zur zweiten Frage, das ist auch wieder Werkstatt abhängig. Der Cheffe sollte Dir schon sagen, welches Öl er Dir verkauft hat.
Bei meiner DAELIM-Werkstatt stand immer die Menge, die Viskosität und ob synt. oder teilsynt. dabei, aber nie die Marke.
Auf den Rechnungen bei Honda (welche ich vom Vorbesitzer bekommen habe) stand die Marke und die Viskosität drauf.

the knarf
der Rollerhersteller empfiehlt SAE 10W 30

Benutzeravatar
knarf
Beiträge: 1293
Registriert: 05.12.2006, 17:45
Rollerhersteller: Honda
Modell: SW-T 400
Baujahr: 2011
Zweitroller: keinenmehr
Postleitzahl: 49084
Land: Deutschland
Wohnort: Osnabrück

Re: welches Motorenöl nehmt/bevorzugt ihr?

Beitrag von knarf » 22.06.2015, 07:38

Jo53 hat geschrieben: der Rollerhersteller empfiehlt SAE 10W 30
Damit hast Du einen Teil Deiner Fragen selber beantwortet!
Dieses oder höherwertiges und dann bevorzugst Du vollsynthetisches Öl.
Somit ist doch alles klar
Jo53 hat geschrieben:vielen Dank majesty400 :) . . .
Wenn es nicht wegen der Garantie wäre würde ich den Ölwechsel selber machen, dann würde ich mir auch vollsynt. Öl dazu kaufen!
schöner Gruß, John
und hier hälst Du es wie die meisten im Forum, nach der Garantie selber machen! Dann kommt nur noch Deine Entscheidung Baumarktöl, preiswertes Motorradöl
von Louis, polo oder sonstwen oder doch lieber Markenöl? Hier musst Du entscheiden ob Du bei einer Füllmenge von 2-3 Liter Öl, 5-10 Euro pro Ölwechsel
sparen willst.

the knarf
. . .Bild

mein Verbrauch
Otello DLX seit 2006 - bis 2017 . . . . . Honda Silver Wing SW-T 400 seit 2015
Bild . . . . . . . . . . . . . . Bild

Benutzeravatar
Jo53
Beiträge: 62
Registriert: 24.05.2015, 11:44

Re: welches Motorenöl nehmt/bevorzugt ihr?

Beitrag von Jo53 » 22.06.2015, 08:00

vielen Dank für Antworten,
Ich kann mir nicht vorstellen das die Händler hochwertiges Öl nehmen, eher das billigste was es auf dem Markt gibt! :roll:
Nach der Garantie mache ich meine Wechsel auch selber ;)
Gruss,John

Benutzeravatar
rollerfan
Forum-Team
Beiträge: 4216
Registriert: 18.11.2007, 20:26
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: TMax 500
Baujahr: 2009
Zweitroller: nix
Postleitzahl: 14089
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Spandau

Re: welches Motorenöl nehmt/bevorzugt ihr?

Beitrag von rollerfan » 22.06.2015, 09:09

Wenn in der Betriebsanleitung 10W30 steht solltest du das auch nehmen und nichts anderes, auch dann nicht, wenn manchmal irgendwelche selbsternannten "Experten" argumentieren, warum man auch ein anderes Öl nehmen könnte oder sollte.

Man muss auch unterstellen, dass eine Werkstatt das für das Fahrzeug spezifizierte Öl verwendet. Die Werkstätten nehmen meist lose Ware aus dem Faß. Wenn du da misstrauisch bist, dann bring doch zur nächsten Inspektion einfach das passende Öl mit. Auch wenn du im Baumarkt ein preiswertes Öl kaufst und da steht 10W30 drauf, dann ist auch 10W30 drin.

Gruß Peter
Gruß Peter

Geld alleine macht nicht glücklich - es sei denn du kaufst dir einen tollen Roller davon :wink: .

Benutzeravatar
Jo53
Beiträge: 62
Registriert: 24.05.2015, 11:44

Re: welches Motorenöl nehmt/bevorzugt ihr?

Beitrag von Jo53 » 22.06.2015, 09:21

rollerfan hat geschrieben:Wenn in der Betriebsanleitung 10W30 steht solltest du das auch nehmen und nichts anderes, auch dann nicht, wenn manchmal irgendwelche selbsternannten "Experten" argumentieren, warum man auch ein anderes Öl nehmen könnte oder sollte.

Man muss auch unterstellen, dass eine Werkstatt das für das Fahrzeug spezifizierte Öl verwendet. Die Werkstätten nehmen meist lose Ware aus dem Faß. Wenn du da misstrauisch bist, dann bring doch zur nächsten Inspektion einfach das passende Öl mit. Auch wenn du im Baumarkt ein preiswertes Öl kaufst und da steht 10W30 drauf, dann ist auch 10W30 drin.

Gruß Peter
ja,das hab ich schon mal gesehn,kommt alles aus einem Fass :|
das mögen die gar nicht gern wenn man selber Öl mitbringt..na,ich komme schon zurecht!

schönen Dank,John

Benutzeravatar
Cooler Humanist
Beiträge: 1303
Registriert: 30.08.2011, 10:19

Re: welches Motorenöl nehmt/bevorzugt ihr?

Beitrag von Cooler Humanist » 22.06.2015, 11:04

Die Werkstatt will oder muss am Öl verdienen. Zum Wartungsdienst sein Öl mitbringen ist als wenn man sein Essen mit ins Restaurant bringt. Das sehen die alle nicht gerne und holen sich das Geld dann woanders rein. Die Ölqualität wird bei denen auch gut oder in Ordnung sein. Wer selbst Öl wechselt oder wissen will welches Öl für was, hier sind z. B. Empfehlungen: http://www.liqui-moly.de/liquimoly/web. ... eiser.html

Benutzeravatar
Jo53
Beiträge: 62
Registriert: 24.05.2015, 11:44

Re: welches Motorenöl nehmt/bevorzugt ihr?

Beitrag von Jo53 » 22.06.2015, 11:20

danke für den Tipp CoolerHumanist :)

majesty 400

Re: welches Motorenöl nehmt/bevorzugt ihr?

Beitrag von majesty 400 » 22.06.2015, 18:22

Cooler Humanist hat geschrieben: hier sind z. B. Empfehlungen:
http://www.liqui-moly.de/liquimoly/web. ... eiser.html
Danke !

Das Beste, :bindannweg:

Antworten