otello vs. honda cbf 125

Daelim allgemein, Händler- und Werkstatt-Erfahrungen
Antworten
Melker
Beiträge: 31
Registriert: 09.04.2012, 19:16

otello vs. honda cbf 125

Beitrag von Melker » 09.11.2013, 23:49

Hallo alle miteinander
mein otti hat ( fast) ausgediehnt.
Da ich wieder was mit schalten und so wollte hab ich mir ne Honda cbf 125 gegönnt.
eigentlich wollte ich den otti verkaufen,aber so richtig kann ich mich von ihm nicht trennen.
er bleibt in der familie(meine frau hat sich erbarmt).
12000 KM in gut 1 1/2 jahrn war er mir ein treuer begleiter.
2X Cuxhaven und zurück war kein problem.
Da ich aber noch sparsamer den weg zur arbeit zurücklegen wollte,hab ich mich umgeschaut und bin bei der honda hängen geblieben.
ich hoffe das ich mit der honda genausoviel glück hab wie mit dem otti.
das was ich bis jetzt sagen kann ist das der otti bei dem sauwetter praktischer( trockener ) war.
aber der verbrauch und der " Fahrspaß " sind nicht zu vergleichen.
Schräglage wie mit der cbr 600 möglich einfach nur geil
und der verbrauch
eins komma neun l. in zahlen " 1,9l/100KM "
die ,die mich kennen wissen das ich kein fliegengewicht bin.
13 l Tank und der verbrauch den ich erfahren hab = unglaubliche min. 600 KM.Da ich nicht schieben will tanke ich immer nach 500 km nach.
Ok,ich hab bei der honda immer nen rucksack bei,da die honda nix an stauraum bietet,aber durch das Topcase bekomme ich wenigstens den helm verstaut.
mein fazit
Bequemlichkeit = otello
stauraum = otello
wetterschutz = otello
fahrspaß = honda
verbrauch = honda
kurven = honda
also kommt nen 3:3 raus
in diesem sinne
würde daelim den otello mit nem größrem tank,weniger verbrauch und mehr reifenfreigaben verkaufen,würde ich weiter roller fahren.
gruß olaf
PS : probiert mal verünftige reifen für vorne in 12 zoll für den otello zu bekommen ( ausgenommen Heidenau )
zu den heidenau (k 61 ) kann ich nur sagen das sie im trockenen ne macht sind,aber sobald es feucht wird kann man auch holzreifen aufziehen
gruß ich

Benutzeravatar
claus
Beiträge: 1492
Registriert: 07.11.2008, 19:17
Rollerhersteller: honda
Modell: Burgman 650
Baujahr: 2014
Zweitroller: Yamaha
Postleitzahl: 27474
Land: Deutschland
Wohnort: cuxhaven

Re: otello vs. honda cbf 125

Beitrag von claus » 10.11.2013, 17:49

Moin Olaf
schön mal wieder von dir zu hören :trösten:
Und Glückwunsch zum Neu gebrauchen Honda.

grüße von der Regen nassen Nordseeküste
Claus
de Moordüwels aus cuxhaven
Claus: Das Wetter kann mich mal

Benutzeravatar
Udo
Beiträge: 1564
Registriert: 24.07.2007, 16:58
Rollerhersteller: Honda
Modell: SwT 400
Baujahr: 2013
Zweitroller: nöö
Postleitzahl: 26506
Land: Deutschland
Wohnort: Norden/ Ostfriesland

Re: otello vs. honda cbf 125

Beitrag von Udo » 10.11.2013, 18:20

Hast dich mit dem Verbrauch nicht versehen ??
Nur 1,9 Liter ??
Kann ich irgendwie nicht so recht glauben :frieden:
Die Menschheit hat 4 große Fehler:
Neid
Haß
Egoismus
und Religion :schimpfen:

Benutzeravatar
flippi
Beiträge: 1166
Registriert: 03.02.2010, 18:09

Re: otello vs. honda cbf 125

Beitrag von flippi » 10.11.2013, 19:51

Hey Udo,kannste glauben hatte ich mit meiner Dealim VT125 auch gebraucht.Gruss Flippi

Melker
Beiträge: 31
Registriert: 09.04.2012, 19:16

Re: otello vs. honda cbf 125

Beitrag von Melker » 11.11.2013, 23:03

Nee Udo,da hab ich mich nicht verschrieben oder ähnliches.
Ich bin,muß ich gestehen auch recht zaghaft mit der gashand umgegangen.
Schaust du http://www.spritmonitor.de/de/uebersich ... owerunit=2
da bin ich mit meinem verbrauch recht durchschnittlich
et claus
danke
bei uns ist das wetter auch nicht besser
Gruß Olaf

Antworten