Keilriemen zerschlissen...

Erfahrungsaustausch und Support
Otello 2000

Re: Keilriemen zerschlissen...

Beitragvon Otello 2000 » 04.06.2012, 17:41

Was ist hast du schon deinen Riemen erhalten und eingebaut. Ich habe mir auch mal so einen Billigriemen bestellt und nachgemessen. 22 mm konnte ich nirgends messen. Das einzigste was ich festgestellt habe ist das der Riemen bis zu 0,5 mm Unterschied hat, gemessen an verschiedenen Stellen. Die Maße liegen zwischen 21,89 und 21,46 mm. Mal schauen wie lange er hällt.

Benutzeravatar
knarf
Beiträge: 1246
Registriert: 05.12.2006, 17:45
Rollerhersteller: Honda
Modell: SW-T 400
Baujahr: 2011
Zweitroller: keinenmehr
Postleitzahl: 49084
Land: Deutschland
Wohnort: Osnabrück

Re: Keilriemen zerschlissen...

Beitragvon knarf » 05.06.2012, 21:02

tschuldigung... :o

ja klar hab ich alles verbaut. Kann den Riemen ja auch noch mal an verschiedenen Stellen nachmessen. Ich hab nur jedes Maß
ein mal kontrolliert und die stimmten.
Dann hab ich noch 11g Rollen eingebaut und ob Ihrs glaubt oder nicht die alten waren nicht so heftig verschlissen wie einige Leute
hier schon nach weniger Kilometerleistung gepostet haben. Ich habe bis zur 16.000er die Wartung immer in meiner Vertragswerk-
statt machen lassen. Mein Mechanikus hätte Riemen und Rollen bei Verschleiß ja mal wechseln können, aber davon steht auf keiner
Rechnung was. Die Rollen waren furztrocken und nur zwei haben deutliche Abplattung!!
Meine Rollen nach 27.900km...
Bild

Bischen weich fährt mein Otello jetzt an, kaum Unterschied zu vorher.

der rollende
knarf
. . .Bild

mein Verbrauch
Otello DLX seit 2006 . . . . . . . . . . Honda Silver Wing SW-T 400 seit 2015
Bild . . . . . . . . . . . . . . Bild

Benutzeravatar
Otello
Beiträge: 15
Registriert: 06.06.2012, 18:20

Re: Keilriemen zerschlissen...

Beitragvon Otello » 06.06.2012, 18:42

Hallo :)
Ich habe einen Otello 125 Bj.2006
Jetzt nach 21.000km hat sich mein Keilriemen pulverisiert.
Ich habe hier Deinen Bericht entdeckt und ich würde sehr gerne die von Dir eingestellten Fotos aufmachen können.
Die Forensoftware verweigert das mit dem Hinweis dass ich noch 5 Beiträge schreiben muss um auf die Fotos zugreifen zu können.
Nun, ich finde das zwar eher unnötig, muss mich aber wohl oder übel fügen.
Ich hoffe es stört nicht allzusehr wenn ich hier einfach mal 5 posts abgebe. Habe zwar nichts konstruktives zum Thema beizutragen, brauche aber dringend die Informationen :roll:
Danke für Dein Verständnis!
LG

Benutzeravatar
History
Forum-Team
Beiträge: 2941
Registriert: 16.05.2007, 05:01
Rollerhersteller: Honda
Modell: Silverwing 600
Baujahr: 2001
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 16515
Land: Deutschland
Wohnort: Oranienburg

Re: Keilriemen zerschlissen...

Beitragvon History » 06.06.2012, 18:48

Und ich habe sie wieder gelöscht, zumüllen kannst du woanders :twisted:
Greetz Stefan
--------------------------------
Aktueller Roller
Honda Silver Wing 600 Bj 2001
Zweitroller ? :mrgreen:

---------------------------------

Benutzeravatar
Cooler Humanist
Beiträge: 1303
Registriert: 30.08.2011, 10:19

Re: Keilriemen zerschlissen...

Beitragvon Cooler Humanist » 06.06.2012, 18:49

Noch ein Gedicht: Ist der Keilriemen zerschlissen, ist man plötzlich aufgeschmissen. Noch eine Weisheit: Gutes Werkzeug macht noch lange keinen guten Mechaniker. In dem Sinne wünche ich allen hier einen schönen Feiertag.

Otello 2000

Re: Keilriemen zerschlissen...

Beitragvon Otello 2000 » 06.06.2012, 19:32

Otello hat geschrieben:Hallo :)
Ich habe einen Otello 125 Bj.2006
Jetzt nach 21.000km hat sich mein Keilriemen pulverisiert.
Ich habe hier Deinen Bericht entdeckt und ich würde sehr gerne die von Dir eingestellten Fotos aufmachen können.
Die Forensoftware verweigert das mit dem Hinweis dass ich noch 5 Beiträge schreiben muss um auf die Fotos zugreifen zu können.
Nun, ich finde das zwar eher unnötig, muss mich aber wohl oder übel fügen.
Ich hoffe es stört nicht allzusehr wenn ich hier einfach mal 5 posts abgebe. Habe zwar nichts konstruktives zum Thema beizutragen, brauche aber dringend die Informationen :roll:
Danke für Dein Verständnis!
LG

Was hoffst du denn auf den Fotos zu finden.

Otello 2000

Re: Keilriemen zerschlissen...

Beitragvon Otello 2000 » 06.06.2012, 19:34

Cooler Humanist hat geschrieben:Noch ein Gedicht: Ist der Keilriemen zerschlissen, ist man plötzlich aufgeschmissen. Noch eine Weisheit: Gutes Werkzeug macht noch lange keinen guten Mechaniker. In dem Sinne wünche ich allen hier einen schönen Feiertag.

Sprichst du von dir. Ich bin unterwges bestimmt nicht aufgeschmissen da Ersatzriemen so wie passendes Werkzeug mit. Meine Kiste hat nur 1 x die Werkstatt gesehen, nämlich bei der 1000er Inspektion.

Benutzeravatar
rollerfan
Forum-Team
Beiträge: 4144
Registriert: 18.11.2007, 20:26
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: TMax 500
Baujahr: 2009
Zweitroller: nix
Postleitzahl: 14089
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Spandau

Re: Keilriemen zerschlissen...

Beitragvon rollerfan » 06.06.2012, 19:36

Otello 2000 hat geschrieben:.. Meine Kiste hat nur 1 x die Werkstatt gesehen, nämlich bei der 1000er Inspektion.


Ich denke eher, daß dein Roller seine Werstatt täglich sieht und immer mit dabei hat ...

Gruß Peter
Gruß Peter

Geld alleine macht nicht glücklich - es sei denn du kaufst dir einen tollen Roller davon :wink: .

Benutzeravatar
Otello 2010
Beiträge: 2232
Registriert: 09.03.2010, 21:28
Rollerhersteller: Honda
Modell: SW T400
Baujahr: 2012
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 46539
Land: Deutschland
Wohnort: Dinslaken

Re: Keilriemen zerschlissen...

Beitragvon Otello 2010 » 06.06.2012, 20:42

Otello 2000 hat geschrieben:Ich bin unterwges bestimmt nicht aufgeschmissen da Ersatzriemen so wie passendes Werkzeug mit.


Edit by rollerfan.
GrußBild
Hermann

Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.
Ich wäre lieber REICH als SEXY - aber was soll man machen?

Otello 2000

Re: Keilriemen zerschlissen...

Beitragvon Otello 2000 » 06.06.2012, 21:17

Otello 2010 hat geschrieben:
Otello 2000 hat geschrieben:Ich bin unterwges bestimmt nicht aufgeschmissen da Ersatzriemen so wie passendes Werkzeug mit.
Manche Leute ....


Edit by History

Benutzeravatar
Otello
Beiträge: 15
Registriert: 06.06.2012, 18:20

Re: Keilriemen zerschlissen...

Beitragvon Otello » 06.06.2012, 21:20

Hallo und guten Abend.

Ich muss mich gleich mal für mein fehlerhaftes Vorgehen von vorhin entschuldigen.

Wenn man irgendwo neu ist sollte man sich erst vorstellen und auch richtig benehmen. :wink:

Ich heisse Bernd und komme aus Kärnten/Österreich.

Mein Problem hab ich bereits in meinem ersten (überschwänglichen) Beitrag oben beschrieben.

@ Otello 2000: Ich hoffte das mir die Bilder hier evtl. betätigen können dass der Keilriemenriss bei meiner Otello nicht auch noch andere, augenscheinliche Beschädigungen verursacht hat. Im Grunde wollte ich nur möglichst viele (auch optische) Informationen bekommen da ich durch die lauten Geräusche beim Abgang meines Rollers sehr verunsichert war und zunächst auf einen kapitalen Motorschaden getippt hatte.

Möchte mich nochmals entschuldigen, ich will hier beileibe keinen Thread stören oder belasten.

Was ich bisher herausgefunden habe ist dass es hier sehr kompetente Hilfe zu allen möglichen Problemen rund um die 2 (kleinen) Räder gibt. Danke für das Engagement von den Mitgliedern und die Möglichkeit dieses Wissen zu nutzen!
LG, Bernd

Benutzeravatar
rollerfan
Forum-Team
Beiträge: 4144
Registriert: 18.11.2007, 20:26
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: TMax 500
Baujahr: 2009
Zweitroller: nix
Postleitzahl: 14089
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Spandau

Re: Keilriemen zerschlissen...

Beitragvon rollerfan » 07.06.2012, 06:21

Otello 2010 und otello 2000 - benehmt euch oder macht sowas per PN aus :frieden: .

Gruß Peter
Gruß Peter

Geld alleine macht nicht glücklich - es sei denn du kaufst dir einen tollen Roller davon :wink: .

Benutzeravatar
Cooler Humanist
Beiträge: 1303
Registriert: 30.08.2011, 10:19

Re: Keilriemen zerschlissen...

Beitragvon Cooler Humanist » 07.06.2012, 11:25

Aber Bernhard, das würde ich mir nie erlauben, es gibt ja noch andere die gutes Werkzeug haben...einen Riemenwechsel unterwegs, soviel Werkzeug habe ich nicht dabei. Ein Anruf, die Frau holt mich und ich hole dann mit dem Auto und dem Anhänger den Roller heim was beim Otello noch nicht nötig war, bei meinem Zweitroller jetzt schon insgesammt 3 Mal, Kolbenfresser, CDI hinüber und Kurbelwellenlager kaputt. Übrigens, ich habe eine Reparaturgrube für das Auto, da stelle ich den Roller an den Rand und so kann man schön im stehen an der Antriebseinheit arbeiten.

Benutzeravatar
Otello 2010
Beiträge: 2232
Registriert: 09.03.2010, 21:28
Rollerhersteller: Honda
Modell: SW T400
Baujahr: 2012
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 46539
Land: Deutschland
Wohnort: Dinslaken

Re: Keilriemen zerschlissen...

Beitragvon Otello 2010 » 07.06.2012, 16:44

rollerfan hat geschrieben:
Otello 2000 hat geschrieben:.. Meine Kiste hat nur 1 x die Werkstatt gesehen, nämlich bei der 1000er Inspektion.


Ich denke eher, daß dein Roller seine Werstatt täglich sieht und immer mit dabei hat ...

Gruß Peter
Ich denke, dass mein Beitrag von dieser Aussage nicht wesentlich abwich. :pfeif:
Macht aber nix; ich wollte halt nur einen Scherz scherzen... :lol:
GrußBild
Hermann

Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.
Ich wäre lieber REICH als SEXY - aber was soll man machen?

Benutzeravatar
Nutello
Beiträge: 1140
Registriert: 29.11.2008, 02:48
Wohnort: Berlin

Re: Keilriemen zerschlissen...

Beitragvon Nutello » 10.06.2012, 23:19

rollerfan hat geschrieben:Otello 2010 und otello 2000 - benehmt euch oder macht sowas per PN aus :frieden: .

Gruß Peter


Es hat sich nichts verändert - sehr gut... :mrgreen:
14 Jahre in der Garage ist besser als 1 Jahr im Freien...


Zurück zu „Otello / FI /NS 125“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste