EStarter u. Kickstarter blockieren.

Erfahrungsaustausch und Support
Benutzeravatar
Jabbaleia1982
Beiträge: 122
Registriert: 01.04.2012, 22:08
Rollerhersteller: Daelim
Modell: Otello 125
Baujahr: 1999
Zweitroller: Keiner
Postleitzahl: 90454
Land: Deutschland
Wohnort: Franken

EStarter u. Kickstarter blockieren.

Beitragvon Jabbaleia1982 » 08.08.2018, 22:32

Hallo Leute,
Es ist mal wieder soweit.

Mein Otello 125 DLX BJ 2003 13tkm macht mir probleme.

Wie oben beschrieben es kommt ab und an mal vor das erst der Estarter blockiert und dann gleichzeitig der Kickstarter.

Seit einiger Zeit springt er auch immer schlechter an.
Hatte den Kickstarter gereinigt und neu gefettet...

Hat jmd einen tipp für mich.?

Hier habe ich es gefilmt. https://www.youtube.com/watch?v=ypcmc4CMLyg

LG Jabba
Fahre:Otello 125 BJ:1999! 13200km
Bis zum nächsten Problem!!^^

Allzeit gute Fahrt und keinen Pannen wünsche ich euch.

wolffi
Beiträge: 16
Registriert: 04.06.2018, 10:50
Rollerhersteller: Piaggio
Modell: Beverly
Baujahr: 2003
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 4329
Land: Deutschland

Re: EStarter u. Kickstarter blockieren.

Beitragvon wolffi » 09.08.2018, 00:44

Hallo Jabba.
Genau das gleiche hatte ich an meinen alten Chinesen 125 ccm.
Als erstes,der E-Starter und der Kicker haben nichts mit einander zu tun.Der Kicker ist beim GY6 Motor einfach eine Katastrophe,nicht zu gebrauchen.
Ich habe ihn damals einfach ausgebaut und das Loch mit einen Sektkorken(Plaste) verschlossen.
Nun zum E-Starter.Du must den E-Starter ausbauen und aus einander nehmen.Die Lagerung innen im Starter ist ein Gleitlager und das ist trocken.Neu schmieren und der Starter schnurt wie neu.
Es geht auch einfacher,einen neuen einsetzen,kosten ja nicht viel.Das wollte ich aber nicht,da man ihn bestellen müßte und das würde 3-4 Tage dauern.Ich mußte aber am nächsten Tag wieder zur Arbeit.

Andreas

P.S. im Chinarollerforum habe ich das aber ausführlich schon beschrieben (bin da aber nicht mehr aktiv aus guten Grund)

Benutzeravatar
Horny1
Beiträge: 1029
Registriert: 02.04.2008, 15:22
Rollerhersteller: Honda
Modell: SiWi 600
Baujahr: 2002
Zweitroller: YamahaTMax
Postleitzahl: 53819
Land: Deutschland
Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid

Re: EStarter u. Kickstarter blockieren.

Beitragvon Horny1 » 09.08.2018, 08:43

Hallo,

wenn beim Otello E-Starter und Kickstarter ihren Dienst nicht aufnehmen wollen, liegt das an einer Blockade des Kolben.
Der Benzindruck, der nach einer Fahrt über die Pumpe aufgebaut ist, läßt weiter Benzin in die Kammer fließen. Wird die Kammer dann nicht über das Nadelventil verschlossen, fließt überschüssiges Benzin in die Brennkammer. Will man jetzt starten, kann der Kolben nicht komprimieren, weil Flüssigkeit sich nicht verdichten lässt.
Tritt man den Kickstarter und dieser bewegt sich so langsam nach Unten und das Benzin am Kolben vorbei ins Kurbelgehäuse gedrückt wird, ist nachher alles wieder frei. Es kann auch wieder mit dem E-Starter gestartet werden.
Dabei wird das Öl mit Benzin vermischt.
Wird der Motor jetzt nicht durch Langstrecke heißgefahren, kommt es zur Ölvermehrung, weil das Benzin nicht verdampfen kann.
Maßnahme: Nadelventil und Sitz auswechseln.

Gruß Horny1
Honda FJS600 2002, 893Km 5,21 Ltr.
Yamaha T-Max 500ABS, Bj 2008, 19000Km 4,37 Ltr.
Honda Sh 125i 2013, 4000Km

Benutzeravatar
Jabbaleia1982
Beiträge: 122
Registriert: 01.04.2012, 22:08
Rollerhersteller: Daelim
Modell: Otello 125
Baujahr: 1999
Zweitroller: Keiner
Postleitzahl: 90454
Land: Deutschland
Wohnort: Franken

Re: EStarter u. Kickstarter blockieren.

Beitragvon Jabbaleia1982 » 09.08.2018, 09:20

Hallo,

Danke für die infos.

@Wolffi;

Ich werde deinen Tip mal befolgen und den Anlasser zerlegen.Das ich würde einen neuen Kaufen aber die wollen fast 180€ für ein originalen.Die nachbauten sollen nicht passen von der Verzahnung her.In einen Forum habe ich schon mal etwas dazugelesen.Erst mal versuchen ihn zu schmieren.
Den Kickstarter würde ich schon gerne erhalten.Da ich im Winter nicht so viel fahre hat er mir schon mal das Schieben erspart weil die Batterie futsch war.! :hirnbatsch:
Die nächste frage die ich hätte mir was schmiert man den Anlasser am besten.?

Merci

@ Horny1:
Vielen Dank für deinen Tipp.Es kann gut sein das du Recht hast.Das würde nun auch erklären warum mein Ölstand schwankt.! Es ist mal etwas mehr drine so das man fast nichts mehr im Schauglas erkennt, manchmal ist der Stand perfekt.! Gibts es eine Möglichkeit das ich den Vergaser testen kann.?Ich hab den Vergaser die Tage gereinigt. Wenn das Schwimmernadell defekt wäre würde dann nicht der Sprit auch durch den Vergaser laufen wenn ich die Ablassschraube auf lasse?Es läuft nur soviel Sprit aus wie in im Vergaer ist.

Vielen Dank für eure Hilfe.
Fahre:Otello 125 BJ:1999! 13200km
Bis zum nächsten Problem!!^^

Allzeit gute Fahrt und keinen Pannen wünsche ich euch.

wolffi
Beiträge: 16
Registriert: 04.06.2018, 10:50
Rollerhersteller: Piaggio
Modell: Beverly
Baujahr: 2003
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 4329
Land: Deutschland

Re: EStarter u. Kickstarter blockieren.

Beitragvon wolffi » 09.08.2018, 10:46

Jabba,
du hast einen ganz normalen GY6 Motor verbaut,also aus China.Wenn das Schwimmernadelventil undicht wäre,würde der Sprit aus den Luftfilter raus laufen. Wenn er sich den Weg sucht wie Horny meint,dann schau nach dem Motoröl.Meßstab raus und kontrollieren (Stab wieder rein und raus drehen),richt es nach Benzin und ist zu viel drin,dann Motoröl wechseln.
Aber glaub mir,ich hab dein Video gesehen und das gleiche war bei meinen Cruiser 125 (Baugleicher Motor).
Wegen den Anlasser,ja,bei Daelim sind die teuer,aber der ganz normale von GY6 Chinamotor paßt und kostet um die 30€ oder den stärkeren ,der kostet um die 50€.
Du hast ja schon richtig erkannt das der Starter anders funktioniert wie bei den 50igern,das vergessen im Chinarollerforum die meisten.Es sind ne Handvoll gute Leute da,aber einige denken sie sind Herr Gott.

Was ist eigentlich mit Rossi im CRF los,den sieht man gar nicht mehr?

Andreas

Ach ja,die meisten sagen Kupferpast zum schmieren nehmen.Ich meine aber da sind Feststoffe drin,Kupfer halt...ich habe ganz normales Schmierfett von Gastrol genommen.

Benutzeravatar
Jabbaleia1982
Beiträge: 122
Registriert: 01.04.2012, 22:08
Rollerhersteller: Daelim
Modell: Otello 125
Baujahr: 1999
Zweitroller: Keiner
Postleitzahl: 90454
Land: Deutschland
Wohnort: Franken

Re: EStarter u. Kickstarter blockieren.

Beitragvon Jabbaleia1982 » 09.08.2018, 11:08

Hi Wolffi,

Wäre gut wenn es ein GY6 Motor ist.Bei den Roller kan der Sprit nicht aus den Luftfilter laufen,der Lufi sitz direkt unter der Sitzbank und direkt über dem Vergaser.!Ich werde das Öl mal ablassen.Einen Ölmeßstab hat der Roller leider auch nicht nur an der Seite ein Schauglas.Der Roller stinkt auch immer nach Benzin beim Anlassen.

Ich werde mir mal einen neuen Anlasser bestellen.

Vielen Dank an dich.

LG Jabba
Fahre:Otello 125 BJ:1999! 13200km
Bis zum nächsten Problem!!^^

Allzeit gute Fahrt und keinen Pannen wünsche ich euch.

wolffi
Beiträge: 16
Registriert: 04.06.2018, 10:50
Rollerhersteller: Piaggio
Modell: Beverly
Baujahr: 2003
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 4329
Land: Deutschland

Re: EStarter u. Kickstarter blockieren.

Beitragvon wolffi » 09.08.2018, 11:35

Ich sehe grad,der Roller ist ja Baugleich wie REX.
Hier ein Anlasser https://www.easyparts-rollerteile.de/An ... T-(152-QMI)_(Anlasser)-p103467

https://quad-roller-ersatzteile.de/bild ... zteile.jpg
Dieser Roller sollte vom Motor gleich deinem sein.Wie du sehen kanst,er hat keinen Luftfilter über dem Variodeckel,also ist der Filter unter der Sitzbank.

Das ist das Problem bei den Chinarollern,die wechseln die Namen und Hersteller wie sie wollen.Am ende ist aber fast alles gleich.
Was mir grad einfällt...wenn was an Haornys Theorie dran sein sollte,müßte das einfach zu klären sein.Schraub die Zündkerze raus und starte mit E-Start.
Der Starter müste gut drehen und aus dem Kerzenloch müßte Sprit gespritzt kommen.Wenn dem so ist,dann ist das Einlassventil undicht und das Schwimmernadelventil im Vergaser.
Was aber dagegen spricht,wenn so viel Sprit im Zylinder ist,würde er nicht starten,und wenn,dann würde es einen Hieb geben und den Motor sprengen.
Die Oelvermehrung kann auch andere Ursachen haben,z.b. Kurzstrecke oder defekte Kolbenringe oder starker Verschleiß (hohe Kmleistung)
Das kriegen wir schon wieder in Griff...

Benutzeravatar
rollerfan
Forum-Team
Beiträge: 4195
Registriert: 18.11.2007, 20:26
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: TMax 500
Baujahr: 2009
Zweitroller: nix
Postleitzahl: 14089
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Spandau

Re: EStarter u. Kickstarter blockieren.

Beitragvon rollerfan » 09.08.2018, 12:54

Im Motor blockiert doch irgend etwas. Und das ist beim Otello typisch eine nicht zu 100% dichte Benzinzufuhr, so dass die Brennkammer voll läuft. Ich kannte das seinerzeit von meinem Otello auch, insbesondere wenn er auf abschüssige Fläche geparkt wurde. Glaub einem alten Hasen wie Horny einfach mal etwas und such in der beschriebenen Richtung.

Klar kannst du den Anlasser wechseln, vielleicht auch das Hinterrad oder den Rückspiegel :wink: , nur das ist es halt nicht :wink: .

Übrigens: Der Anlasser vom GY6 passt beim Otello definitiv nicht. Das wäre mir viel Bastelei und mechanischem Nacharbeiten verbunden.
Gruß Peter

Geld alleine macht nicht glücklich - es sei denn du kaufst dir einen tollen Roller davon :wink: .

Benutzeravatar
knarf
Beiträge: 1283
Registriert: 05.12.2006, 17:45
Rollerhersteller: Honda
Modell: SW-T 400
Baujahr: 2011
Zweitroller: keinenmehr
Postleitzahl: 49084
Land: Deutschland
Wohnort: Osnabrück

Re: EStarter u. Kickstarter blockieren.

Beitragvon knarf » 09.08.2018, 19:21

Hallo Jabba,
Du bist hier in einem ehemaligen Daelimforum und da kannst Du den alten Hasen schon mal glauben.
Vom Motor passt recht wenig, auch wenn er wie ein REX aussieht. Tschuldigung wolffi aber das ist Quatsch!
Daelim verbaut bei seinen 125er 4 Ventile, der REX wohl nur zwei... Daelim ist koreanisch und nicht China.
Hier im Forum gibt es Bau- und Erfahrungsberichte zum Umbau des preisgünstigen Anlassers, mal die SUCHE benutzen und Schrauben
muss man können! Beim Preisunterschied von 210,- zu 30 Euro ist es ein Versuch wert.
Wobei horny1 seine Idee noch preisgünstiger ist :)

viel Glück und halt uns auf dem Laufenden
the knarf
. . .Bild

mein Verbrauch
Otello DLX seit 2006 - bis 2017 . . . . . Honda Silver Wing SW-T 400 seit 2015
Bild . . . . . . . . . . . . . . Bild

Benutzeravatar
Jabbaleia1982
Beiträge: 122
Registriert: 01.04.2012, 22:08
Rollerhersteller: Daelim
Modell: Otello 125
Baujahr: 1999
Zweitroller: Keiner
Postleitzahl: 90454
Land: Deutschland
Wohnort: Franken

Re: EStarter u. Kickstarter blockieren.

Beitragvon Jabbaleia1982 » 10.08.2018, 22:43

Hallo Leute,

Vielen Dank für eure Tips,

Ich werde mich auf die Ursachenforschung begeben und berichten wenn ich was gefunden habe.!

Wenn ich glück habe und es wirklich nur das Schwimmernadelventil ist sollte dann der Fehler aber nicht immer/öfters auftreten als nur ab und zu ?!
Kann es auch helfen wenn ich die Vergasernadel erhohe oder senke?


LG Jabba
Fahre:Otello 125 BJ:1999! 13200km
Bis zum nächsten Problem!!^^

Allzeit gute Fahrt und keinen Pannen wünsche ich euch.

Benutzeravatar
Jabbaleia1982
Beiträge: 122
Registriert: 01.04.2012, 22:08
Rollerhersteller: Daelim
Modell: Otello 125
Baujahr: 1999
Zweitroller: Keiner
Postleitzahl: 90454
Land: Deutschland
Wohnort: Franken

Re: EStarter u. Kickstarter blockieren.

Beitragvon Jabbaleia1982 » 11.08.2018, 12:25

Moin Leutz,

Ich habe mich heute mal ans Werk gemacht um die Ursache finden.Aber es sind nur neue Fragen entstanden.!

Ich hab das Öl abgelassen, in meinen Augen sieht das aber normal aus.Es richt auch nicht nach Benzin.

Woran erkennt man den das Benzin im Öl ist?

Allerdings habe ich ein neues Geräusch beim Gasgeben wahrgenommen.

Hier das Video neue Geräusch..
https://youtu.be/gho2IeZQv8s


Habe den Benzinschlauch vom Vergaser abgezogen.Dabei ist mir aufgefallen das der Sprit ewig nachläuft.
Beim Starten kommt immer ein kleiner schwall (konstant).
Wenn der Motor aus ist. Kommt aber immer noch Sprit aus dem Schlauch. Selbst wenn ich den Schlauch hoher halte als der Vergaser anschluss ist läuft es immer weiter.?

läuft und läuft Video:
https://www.youtube.com/watch?v=07HmUuvvTJI

Ist das normal oder habe ich eine defekte Benzinpumpe entlarvt.?

Ich hoffe auf euch..

LG Jabba
Fahre:Otello 125 BJ:1999! 13200km
Bis zum nächsten Problem!!^^

Allzeit gute Fahrt und keinen Pannen wünsche ich euch.

wolffi
Beiträge: 16
Registriert: 04.06.2018, 10:50
Rollerhersteller: Piaggio
Modell: Beverly
Baujahr: 2003
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 4329
Land: Deutschland

Re: EStarter u. Kickstarter blockieren.

Beitragvon wolffi » 11.08.2018, 18:04

Benzinpumpe/Hahn defekt,tauschen.
Das Geräusch...für mich klingt das als wenn was schwer läuft...hast du was an der Vario gemacht oder den Riemen gewechselt?
Benzin im Öl erkennt man am Geruch,es riecht nach Benzin.Man kann auch eine Fließprobe machen.Also Das abgelassene Öl die Fließfähigkeit mit frischem Öl vergleichen,Das frische braucht länger da dickflüssiger.
Oder Gentleman like-anzünden (nicht im Roller).Reines Motoröl brennt beim Feuerzeug nicht,aber wenn Benzin drin ist.
Ich schreibe solche Sachen normal nicht,man weiß ja nie wer mit liest...

Benutzeravatar
Jabbaleia1982
Beiträge: 122
Registriert: 01.04.2012, 22:08
Rollerhersteller: Daelim
Modell: Otello 125
Baujahr: 1999
Zweitroller: Keiner
Postleitzahl: 90454
Land: Deutschland
Wohnort: Franken

Re: EStarter u. Kickstarter blockieren.

Beitragvon Jabbaleia1982 » 12.08.2018, 09:23

Moin,

Muss ich unbedint die original Benzinpumpe haben? Leider gibt es keine gebrauchte und die original kostet 140€.

Ich habe nichts gemacht an der Vario etc. Ich werde die Vario morgen einmal öffnen um den Bereich eingrenzen zukönnen.

Es roch nicht nach Benzin nur nach ÖL.

LG Jabba
Fahre:Otello 125 BJ:1999! 13200km
Bis zum nächsten Problem!!^^

Allzeit gute Fahrt und keinen Pannen wünsche ich euch.

Benutzeravatar
kurtis
Beiträge: 11
Registriert: 15.08.2017, 11:49
Rollerhersteller: Daelim
Modell: Othello
Baujahr: 1999
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 34117
Land: Deutschland
Wohnort: Kassel

Re: EStarter u. Kickstarter blockieren.

Beitragvon kurtis » 16.08.2018, 18:42

Moin,

wenn bei abgezogenen Schlauch das Benzin weiter läuft, liegt es definitiv an der Benzinpumpe.
Benzin wird normalerweise durch den Unterdruck "angefordert".
Du kannst mal hier schauen.
https://www.streetlights.de/67044725_Be ... FCsse.html

Gruß Kurtis

Benutzeravatar
Jabbaleia1982
Beiträge: 122
Registriert: 01.04.2012, 22:08
Rollerhersteller: Daelim
Modell: Otello 125
Baujahr: 1999
Zweitroller: Keiner
Postleitzahl: 90454
Land: Deutschland
Wohnort: Franken

Re: EStarter u. Kickstarter blockieren.

Beitragvon Jabbaleia1982 » 10.09.2018, 17:24

Moin Leutz,

Ich hatte nun noch an andere Problem mit den Roller nun habe ich den 99 Otello von einem Kumpel übernommen.

Damit habe ich nun das gleiche Problem.Das Benzin in den Zylinder läuft.

Hab den Vergaser heute ausgebaut,das Benzin stand bis zum Ansaugstuzten.
Wie beim anderen Otello wenn, ich den Schlauch vom Vergaser ziehe läuft der Sprit heiter weiter.!(Benzihan mit 4 Anschlüssen)
Hätte noch einen andere Pumpe von einem 2000 Otello (mit 3 Anschlüssen) wenn ich diese anschliesse läuft der Sprit auch gleich durch.

Ich hab den Vergaser auch noch gereinigt und mir das Ventil angesehen, man konnte nichts erkennen es sah gut aus.
Das Ventil von dem 2000 Otello dagegen sah schon abgenutz und mit genommen aus.!

Darauf hin habe ich heute einen neuen Hahn bestellt und dazu ein neues Nadelventil.

Werde es die Tage einbauen und hoffe damit ist dann endlich ruhe..

LG Jabba
Fahre:Otello 125 BJ:1999! 13200km
Bis zum nächsten Problem!!^^

Allzeit gute Fahrt und keinen Pannen wünsche ich euch.


Zurück zu „Otello / FI /NS 125“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste